Triebentallager 2, 14. - 21. Juli 2018

Es war einmal eine ruhige Zeltstadt im Triebental.

Doch nur wenig später belagerte eine Horde junger Menschen zum 50. Mal die Mödringalm.

Die Lagerleitung durfte sich kurz vorstellen, ...

... bevor die Kinder in Windeseile ihre Zelte begutachteten.

Schon bald zog die Dunkelheit über das Triebental herein und die Kinder wärmten sich am Lagerfeuer.

Nach einer kurzen Nacht brach die ganze Mannschaft zum Knaudachtörl auf.

Nach dem Erreichen des Ziels posierten die stolzen Jungherren im Sonnenlicht ...

... und vergnügten sich beim Spiel mit einem eiförmigen Ball.

Bei Stefan scheint es so, als würde noch ein wenig Training nicht schaden.

Dieser Anblick verleitete die Kinder zu einem schadenfrohen Schmunzeln.

Währenddessen tummelte sich nach einigen Jahren wieder eine Spezialtruppe am Kl. Grießstein, ...

... was von der Ferne gut beobachtbar war. Berg Heil!

Am Nachmittag versuchten die Reiter ihr Pferde zu zähmen, ...

... was bei Gustaph und Alphons am besten gelang.

Abends wurde jeden Tag einiges an Feuerholz gebraucht, ...

... und alle im Lager packten mit an.

Da gehören auch ein paar Arbeitserscheinungen dazu. Pflaster drauf und weiter geht's!

Montags sollte es zum Krugtörl gehen, ...

... wobei Lorenz schon neue Hindernisse erspähte.

Zwei Drittel der Truppe beschloss dann noch weiterzuwandern ...

... und erreichte den Gipfel des Speikleitenbergs.

Maia trägt uns richtigerweise ins Gipfelbuch ein ...

... und nach dem Selfie geht's zurück ins Lager.

Am Nachmittag erreichten auch die Werwölfe das Triebental ...

... und von den Gruppenleitern wurde wichtiges Knotenwissen weitergegeben, ...

... was alle kräftig zum Üben verleitete.

Am Abend wurden im Küchenzelt mühevolle Vorbereitungen getroffen, ...

... denn es gab wieder die berühmten TTL-Wraps, ...

... die sich alljährlich großer Beliebtheit erfreuen.

Tobi und sein Wrap freuen sich und grinsen um die Wette :)

Am Dienstag wurden nach langjähriger Pause ...

... wieder Flugstunden im Triebental gemacht.

Nach 100m Flugphase landeten die fliegenden Füchse ...

... wohlbehütet in den Händen der Betreuer.

Bei angenehmen Wetter kommt ...

... die Körperpflege auch nicht zu kurz.

Am Nachmittag gingen auf der Heidischaukel die Flüge über die Mödringalm weiter.

Heidi, Heidi, ...

... deine Welt sind die Berge.

In der Zwischenzeit gingen die Mädels für einen guten Kuchen auf Schwarzbeerjagd.

Am Mittwoch konnten dann die Gruppenleiter ...

... ihre Führungsqualitäten unter Beweis stellen.

Sie planten die Tour ...

... und führten uns sicher zu den Krugseen.

Gratulation an die Jungs und Mädels! Tolle Leistung!

Am Rückweg gabs das berühmte TTL-Race, ...

... bei dem nur vollster Einsatz zählt.

Die Siegerinnen und Sieger wurden am Abend reichlich belohnt.

Die übliche TTL-Zwischenwertung war wieder in einem (fast unlösbaren) Rätsel verpackt.

Obwohl in der Küche manchmal Hoppalas passieren, ...

... zaubert Zita jedes Mal wieder köstliches Abendessen.

Die Begeisterung ist den Jungs ins Gesicht geschrieben.

Mahlzeit!

Donnerstags gings zum Königinnensee ...

...wo Zeit zum Entdecken blieb.

Der Spaß scheint auch nicht zu kurz zu kommen.

Dann stellte sich die Lagertruppe in Kampfposition auf, ...

... um in traumhafter Kulisse ...

... die Sieger im Hand-Weg-Zieh-Spiel zu ermitteln.

Am Nachmittag stattete uns Jäger Hubert wieder einen Besuch ab und erzählte uns über seine Arbeit.

Am Abend heizt Showmaster Stefan die Stimmung an.

Die Buchtel ist das Objekt der Begierde!

Lisa ist schon voller Vorfreude!

Die Belohnung musste sich hart erarbeitet werden, ...

... aber die Anstrengungen haben sich offensichtlich gelohnt. Paula strahlt!

Am Freitag gabs wieder die Lagerolympiade Station Lagerskizze.

Am Nachmittag konnten sich die Kids noch einmal richtig auspowern, ...

... wobei Vali anscheinend nicht ganz die richtige Richtung erriet.

Der letzte Abend und die Nacht wurden noch ausführlich genossen ...

... und schon ist eine aufregende und erlebnisreiche Woche wieder vorbei. Vielen Dank und bis nächstes Jahr beim TTL 2019!